Tageslosung

Montag, 23. Oktober 2017
Befiehl dem HERRN deine Werke, so wird dein Vorhaben gelingen.
Gott ist?s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Taufe

Mit der Taufe beginnt das Leben als Kind Gottes, bekommt ein Mensch - egal ob Baby, Jugendlicher oder Erwachsener - die lebenslange Freundschaft Gottes unter Wasser und Wort zugesagt. Richtig gute Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Seite der EKD: Taufseite der EKD. Schauen Sie sich dort gerne um und informieren sich. Wir können dann im Taufgespräch oder bei der telefonischen Terminvereinbarung mit Ihnen über Ihre Fragen sprechen.

Taufe in der Schlosskirche

Wenn Sie Ihr Kind in der Schlosskirche taufen lassen wollen (oder sich selbst) freuen wir uns und stellen Ihnen hier einige wichtig Informationen zusammen.

Taufen finden in unserer Gemeinde im Gottesdienst am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr statt. In der Regel gibt es einmal im Monat einen Taufgottesdienst. Die genauen Termine finden Sie auf dieser Seite unter Gottesdiensttermine. Sollten Sie sich für einen Termin entschieden haben, melden Sie sich bitte baldmöglichst bei dem Pfarrer, der den Gottesdienst halten wird (wenn das nicht herauszufinden ist, bei einem der Pfarrer) um den Termin für Sie vorzumerken. Das ist wichtig, weil wir in der Regel "nur" drei Taufen pro Gottesdienst einbauen können... Sollte keiner der Termine passen oder es sonstige Schwierigkeiten geben, rufen Sie bitte auch an.

Wenn wir einen Termin gefunden haben treffen wir uns mit Ihnen zu einem Gespräch, das in der Regel eine bis zwei Wochen vor der Taufe stattfindet. Dort lernen wir uns kennen und besprechen den Ablauf der Taufe und gehen auf Ihre Wünsche ein, wenn das möglich ist. Wir brauchen in diesem Gespräch einige Dinge von Ihnen, die Sie im Vorfeld schon vorbereiten können:

Die Geburtsurkunde für religiöse Zwecke.

Ihr Familienbuch, bzw. die Geburtsurkunde, auf deren Rückseite die Taufe eingetragen werden kann.

Von den Paten benötigen wir einen Patenschein, der bescheinigt, dass sie Mitglied in einer christlichen Kirche sind. Den bekommen sie bei dem für Sie zuständigen Pfarramt. Jedes Kind braucht zur Taufe einen Paten der Mitglied einer Kirche der ACK ist. Zum Patenamt sind hier weitere Informationen: wer-kann-pate-werden

Eine Taufkerze, die Sie entweder selbst basteln oder bestellen oder bei einem Paten in Auftrag geben können brauchen wir spätestens im Gottesdienst.

Eine Frucht aus Tonkarton (Durchmesser ca. 12 cm) mit einem Bild ihres Kindes, dessen Namen und dem Taufdatum für unseren "Taufbaum" in der Kirche. 

Evtl. können Sie ihre Paten schon mal fragen, ob sie bereit sind, im Gottesdienst eine Fürbitte für Ihr Kind zu lesen. 

Und last but not least: Bitte überlegen Sie, welcher Vers aus der Bibel gut zu Ihrem Kind als Taufspruch passen könnte, was Sie Ihrem Kind auf diesem Weg mit auf seinen Lebensweg geben möchten. Anregungen dazu finden Sie reichhaltig im Internet, zum Beispiel hier: taufsprueche oder hier: www.taufspruch.de.

Kontakt