Tageslosung

Dienstag, 07. Februar 2023
Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und lässt wachsen, dass sie gibt Samen zu säen und Brot zu essen, so soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein.
Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren. Darin wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht bringt und werdet meine Jünger.

Was ist zu tun im Trauerfall?

In der Regel wird ein Arzt zunächst einmal den Tod Ihres Angehörigen feststellen. Wenn Sie sich schon für ein Bestattungsinstitut entschieden haben, wäre es dann ein nächster Schritt, dieses zu kontaktieren. Gerne können Sie auch sofort Kontakt zur Kirchengemeinde aufnehmen, besonders wenn Sie ein Aussegnung wünschen, die wir Ihnen ausdrücklich ans Herz legen, wenn Ihr Angehöriger zu Hause verstorben ist. Den Termin für die Beisetzung oder die Trauerfeier stimmen wir dann in enger Absprache mit dem Bestattungsinstitut und Ihnen ab und machen mit Ihnen einen Besuchstermin aus, bei dem wir alles besprechen können. Hier sprechen wir auch über Ihre Wünsche und Vorstellung für die inhaltliche Gestaltung der Trauerfeier.